Sozial­pädagogische Familienhilfe

Im Mittelpunkt der Sozialpädagogischen Familienhilfe stehen Familien oder Alleinerziehende mit minderjährigen Kindern, die Unterstützung bei der Bewältigung des Familienalltags benötigen. Sozialpädagogische Familienhilfe findet häufig im Haushalt der Familien statt.

Die SPFH ist eine zeitlich begrenzte, auf die Bedarfe und Ziele der Familie orientierte Unterstützung. Die Mitarbeit der Familie ist erforderlich. Die Dauer der Unterstützung wird individuell im Hilfeplan festgelegt.

Mögliche Aufgaben der SPFH:

  • Stärkung der Erziehungskompetenz der Eltern
  • Suche nach konkreten alltäglichen Entlastungsmöglichkeiten für alle Beteiligten
  • Beratung und Unterstützung der Kinder, Jugendlichen und Eltern bei der Entwicklung und Umsetzung einer Schul-, Ausbildungs- oder Arbeitsperspektive
  • Anbahnung von institutionellen Hilfs- und Beratungsmöglichkeiten
  • Stärkung und Wiederbelebung der sozialen Netzwerke für die Familie
  • Freizeitaktivitäten mit einzelnen Kindern und Jugendlichen wie auch mit der Gesamtfamilie

Rechtliche Grundlage:

§§ 27/31 SGB VIII

Zielgruppe:

Familien oder Alleinerziehende mit minderjährigen Kindern